Mediterranes Focaccia mit Paprikacreme, Gemüse und frischem Rucola!

image

Für mich ist dies die beste Alternative zu einer veganen Pizza, die ich bisher gefunden habe und unheimlich geschmacksintensiv!

Für ein Blech zunächst aus
600 g Dinkelvollkornmehl ,
320 ml warmem Wasser,
einem halben Würfel Hefe
1 TL Zucker und
einem Teelöffel Meersalz
einen Teig kneten.

Bitte achtet darauf, dass ihr den Teig mindestens 5 Minuten knetet, komfortabler Weise natürlich in der Küchenmaschine. Danach sollte er abgedeckt ruhen an einem warmen Platz und sein Volumen verdoppeln.

Anschließend ein Blech einölen und den Teig darauf verteilen. Statt der üblichen Tomatensoße verwende ich hier 200g Ajvar – eine milde oder pikante Paprikacreme, die es zum Beispiel in türkischen Supermärkten gibt.

Als Belag könnte er ganz nach Herzenslust dann geschnittenes Gemüse verteilen, bei uns war es diesmal Paprika, Champignons und schwarze Kräuter Oliven.
An Gewürzen habe ich diesmal nicht viel verwendet: etwas italienische Kräuter auf das Ajvar geben und ganz zum Schluss mit frisch gemahlenem Pfeffer servieren.

Im vorgeheizten Ofen bei 220° für etwa 15 Minuten backen bis der Teig knusprig ist.

image

Vor dem Servieren direkt mit reichlich frischem gehacktem Rucola toppen und geniessen.
Schmeckt garantiert nach Mittelmeer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.