Gebackener Spaghetti-Kürbis

Gebackener Spaghetti-Kürbis, Zucchini und Kartoffeln Wedges!

image

Seit längerem schon habe ich den Spaghettikürbis aus der Bio-Kiste hier liegen und heute hat er mich laut angelacht und wir sind es gemeinsam angegangen: mein erstes Ma(h)l! 😉

Der gelbe feste Spaghetti Kürbis ist in zwei Hälften geteilt worden, die Kerne habe ich mit einem Esslöffel entfernt,  dann die Hälften dünn mit Öl eingestrichen und mit Kräutersalz ganz puristisch gewürzt.
Die Zucchini ebenso: längs halbiert, sparsam eingeölt und mit Gewürzen nach Wahl bestreut, bei uns heute Paprika, Salz, Pfeffer und ein Hauch Zwiebelpulver.

image

Das ist eine meiner liebsten Versionen für Zucchini! Und ich kann schon versprechen, dass es bestimmt nicht der letzte Spaghetti Kürbis war! Sehr sehr lecker, das Fleisch ist wirklich fadenförmig, relativ bissfest und sehr lecker. Außerdem hat es eine tolle, effektvolle Farbe, ich habe schon jede Menge Ideen, was daraus werden könnte.

image

Alles zusammen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 230° für etwa 45 Minuten backen.

Bei uns gab es sparsamer- und praktischerweise heute gleich noch ein zweites Blech mit Backkartoffeln dazu, mein Rezept findet ihr hier:

image

Und zum feinen Abrunden dann noch einen Klecks Kräuterjoghurt (z.b. auf Sojabasis) und eine große Schüssel grünen Salat dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.