Veganer Biskuitkuchen / Tortenboden

Ich möchte euch mit einem Rezept für einen sehr leckeren veganen Tortenboden erfreuen: relativ fettarm, klappt auch mit Dinkel- oder Vollkornmehl und man kann auch den Zucker durch Xucker oder z.B. Dattelsüße ersetzen.
biskuit
 
250ml Wasser
6 EL neutrales ÖL (oder Kokosöl wenn gewünscht)
175g Zucker, Xucker oder entsprechend alternative Süße
1 EL Vanillezucker oder 1 TLVanilleextrakt
 
flüssige Zutaten vermixen, dann die trockenen Zutaten verrühren
 
225g Mehl
1 Pck Backpulver oder 4 TL selbstgemachtes (relativ viel)
 
Die trockenen Zutaten zu den flüssigen geben, alles kurz aber gründlich vermixen (Thermomix oder Vitamix z.B.) so dass relativ viel Luft unter den Teig gelangt. Der Teig ist relativ flüssig, ähnliche Konsistenz wie Pfannkuchenteig.
 
Ich habe eine Springform mit Backpapaier ausgelegt und alles darin für gut 20 Minuten bei 175 ° Umluft in der Mitte backen und mit Stäbchenprobe testen ob der Boden durch ist.
 
Völlig auskühlen lassen und dann nach Herzenslust belegen.
 
Der Boden kann auch schon 1-2 Tage im Voraus gebacken werden (z.B. in ein Küchentuch einschlagen und dann „spontan“ belegen und genießen.
Wer den Kuchen gerne „flach“ haben möchte, kann den Boden auch in zwei Hälften teilen und jeweils die Innenseite dann belegen, so daß gleich 2 Kuchen daraus werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.